Das diesjährige Wanderwochenende führte die MVB-Wandervögel an den Walchensee, einer der tiefsten und schönsten Seen der bayrischen Voralpen. Ein paar abwechslungsreiche Tage wurden gefüllt mit Wanderungen, Besichtigungen und geselligen Stunden. Am ersten Tag wurde der Herzogstand in Angriff genommen, ein imposanter Berg mit phänomenalem Ausblick auf Kochelsee, Walchensee und auf die wahnsinnig schöne Gegend drumrum– nicht ganz zufällig lag auch das Berggasthaus quasi zum Opening mit auf dem Weg. Am zweiten Tag entschied man sich morgens – hoffend, dass der mittlerweile eingesetzte Regen auch aufhört – für die Besteigung des Jochbergs, die 800m Höhenunterschied waren auch nach einer Wartezeit zu schaffen; und wieder wurden wir belohnt mit einem sagenhaften Ausblick, Bergsonne, Gipfelglück, Almhütte und Kuhglocken. Lediglich am dritten Tag mussten wir wetterbedingt auf Plan B, eine Wanderung im Tal am See entlang, umsteigen, die Wolken hingen zu tief, die würzige Luft war zu nass.  Der schwerste Tag war der Tag der Heimfahrt, blauer Himmel und sonnige Hänge machten den Abschied schwer und nahezu jeder wusste, dass er wiederkommen wird. Es war ein urlaubsverdächtiges Wochenende; wir waren ein Superteam und hatten eine prima Zeit. Einen ganz herzlichen Dank an unseren Bergprofi Wolfgang Kapp, der zur Belohnung für das gelungene Wochenende wieder beauftragt wurde, im nächsten Jahr alle unsere Wanderwünsche zu erfüllen.

Categories: Aktuelles

Schreibe einen Kommentar